Der Weg zu einer mitarabeiterorientierten Unternehmenskultur

Auch die nächsen zwei Jahre werden kleine und mittlere Unternehmen auf dem Weg zu einer mitarabeiterorientierten Unternehmenskultur vom Programm „unternehmensWert: Mensch“ unterstützt. Das Programm wird seit Oktober 2015 vom Bundesministerium für Arbeit und Soziales und den Europäischen Sozialfonds gefördert undseht für mittelständische Unternehmen bundesweit zur Verfügung. Kleine und mittlere Unternehmen werden bei der Entwicklung moderner, mitarbeiterorientierter Personalstrategien durch  passgenaue Beratungsdienstleistungen unterstützt.

Je nach Unternehmensgröße bezuschusst das Programm die Kosten der Beratung zu 50 oder 80 Prozent. Den Rest tragen die Unternehmen selbst. Termine für kostenlose Antragstellungen im Förderprogramm bei der Erstberatungsstelle des Kreises Mettmann und weitere Infos zum Angebot des Startercenters NRW gibt es beim Beraterteam: (0 21 04) 99 -2626, startercenter.nrw@kreis-mettmann.de sowie auf www.kreis-mettmann.de\Wirtschaft\Gründungsservice und auf www.startercenter.nrw.de .

Wenn Sie aus der Region Koblenz – Mainz – Rhein – Mosel – Hunsrück – Eifel kommen, steht Ihnen das Kompetenzzentrum Kastellaun mit Rat und Tat gerne zur Seite.

KMU (kleine und mittlere Unternehmen) finden beim Kompetenzzentrum Kastellaun alles was sie benötigen um das Beratungsprogramm UnternehmensWert:Mensch erfolgreich umzusetzen und so ihr Unternehmen weiter zu entwickeln. Wir unterstützen Sie bei der Beantragung der Fördermittel. Darüber hinaus bieten wir Ihnen Hilfestellung für die Themenkreise: Marketing und Kommunikationsstrategien, Betriebswirtschaftliche Auswertungen, Buchhaltung, Lohnabrechnung, Qualitätsmanagement, alles was ein KMU benötigt.

Zudem sind wir autorisiert Beratungen für die Programme go-innovativ und BAFA Betriebswirtschaftliche Beratungen durchzuführen. Wenn Sie aus der Region Koblenz, Mainz, Hunsrück, Eifel kommen, und erfahren möchten wie Sie am besten für Ihr Unternehmen oder für Ihren Handwerksbetrieb Fördergelder erhalten , nehmen Sie Kontakt auf.

Wenn Sie also mehr wissen möchten lohnt sich der Griff zum Telefon oder das ausfüllen des Kontaktformulars.

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.