Zukunft für kleine Betriebe

Lutz Müller (60), der Inhaber des Oldenburger Reiseveranstalters „Club Aktiv“ hat ein Problem, vor dem viele kleine Betriebe stehen: „In dem Alter macht man sich schon Gedanken, wie es mit dem Unternehmen weitergeht.“

Geschäftlich läuft es für den Reiseveranstalter, der sich auf Skandinavien- und Aktivreisen spezialisiert hat gut. Leider wollte keiner der Familie  den Betrieb weiterführen. Einen Verkauf an Außenstehende wollte er vermeiden, Seine Idee ist sein Unternehmen auf seine drei Mitarbeiterinnen zu übertragen. Doch wie kann man solch ein Unterfangen angehen – sowohl was die Strukturen als auch was die innere Bereitschaft seitens der Mitarbeiterinnen angeht? Müller suchte externe Hilfe – und fand sie über das Programm „unternehmensWert: Mensch“, welches vom Bund gefördert wird.

„Die Unternehmensnachfolge ist ein Thema, das viele kleine und mittlere Unternehmen bewegt“

Das bundesweite Beratungsprogramm, für das in Niedersachsen die Demografie-Agentur für die niedersächsische Wirtschaft verantwortlich ist, unterstützt kleine und mittlere Unternehmen dabei, eine zukunftsfähige Personalpolitik zu entwickeln. Gefördert werden Beratungen in den Feldern Personalführung, Gesundheit, Wissen und Kompetenz sowie Chancengleichheit und Diversity.

Wenn Sie aus der Region Koblenz – Mainz – Rhein – Mosel – Hunsrück – Eifel kommen, steht Ihnen das Kompetenzzentrum Kastellaun mit Rat und Tat gerne zur Seite.

KMU (kleine und mittlere Unternehmen) finden beim Kompetenzzentrum Kastellaun alles was sie benötigen um das Beratungsprogramm UnternehmensWert:Mensch erfolgreich umzusetzen und so ihr Unternehmen weiter zu entwickeln. Wir unterstützen Sie bei der Beantragung der Fördermittel. Darüber hinaus bieten wir Ihnen Hilfestellung für die Themenkreise: Marketing und Kommunikationsstrategien, Betriebswirtschaftliche Auswertungen, Buchhaltung, Lohnabrechnung, Qualitätsmanagement, alles was ein KMU benötigt.

Zudem sind wir autorisiert Beratungen für die Programme go-innovativ und BAFA Betriebswirtschaftliche Beratungen durchzuführen. Wenn Sie aus der Region Koblenz, Mainz, Hunsrück, Eifel kommen, und erfahren möchten wie Sie am besten für Ihr Unternehmen oder für Ihren Handwerksbetrieb Fördergelder erhalten , nehmen Sie Kontakt auf.

Wenn Sie also mehr wissen möchten lohnt sich der Griff zum Telefon oder das ausfüllen des Kontaktformulars.

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.